Jedes Kind ist einzigartig...

 

... und bereits in diesen frühen Jahren haben die Kleinen unterschiedliche Interessen. Jedes versucht auf seine eigene Weise, die Umwelt zu verstehen, zu entdecken und sie sich dienlich zu machen. Bei uns wird kein Kind zur Teilnahme an irgendwelchen Aktivitäten gezwungen, da die Tagesverfassung, Lust und Laune jeden Tag anders sein kann. Vielmehr bieten wir den Kindern  verschiedene Möglichkeiten an: Malen, Basteln, Singen, Tanzen, Musizieren und vieles mehr. Mittels Motivation durch uns und die anderen Kinder versuchen wir, bei jedem Kind Neugier und Interesse zu wecken.  

 

Genug Zeit für jeden Einzelnen

In unserer Gruppe findet jedes Kind seinen festen Platz. Wir nehmen uns Zeit für jedes Kind, schenken ihm ausreichend Aufmerksamkeit, Zuwendung, Verständnis und Beachtung, so dass sich jedes Einzelne geborgen und gut aufgehoben fühlen kann. Anders als in einer Kita (Kindertagesstätte), in der mitunter zehn bis zwölf Kinder von einer Erzieherin betreut werden. Unsere Betreuungspersonen arbeiten mit kleinen Gruppen parallel und doch zusammen. Dies ermöglich uns auf jedes Kind individuell eingehen zu können. So bleibt z.B. auch bei den  Mahlzeiten genug Zeit, damit die Kinder entspannt essen können und zugleich den Umgang mit Besteck, Zahnpflege und Händewaschen erlernen können.  

Soziale Kontakte


 

Neben den sich schnell entwickelnden Kontakten innerhalb unsrer kleinen Gruppe kommt es bei Spaziergängen immer wieder zu Begegnungen mit Nachbarn, den Eltern der anderen Kinder und ggf. auch deren Geschwister.  Dabei nehmen die Kinder wertvolle Erfahrungen für ihr Sozialverhalten mit.

Kein gesundes Kind lebt für sich allein. 

Kinder entdecken durch ihre Beziehungen zueinander, dass sie ein Teil einer Gemeinschaft sind und versuchen ihre Position ihr dieser zu finden und zu kräftigen. Sie lernen sich auszudrücken, sich durchzusetzen, zu teilen und mit anderen auszukommen.